Initiatoren

Wie kam es zur Initiative-Metropolregion?

Ausgangspunkt der Initiative Metropolregion war 2008 die Gesprächsrunde zwischen dem Unternehmer Herr Rüdiger Treutler (PROMARKETING GmbH) und Herrn Dr. Volker Nietzel. Im Rahmen dieser Runden ging es um die wirtschaftliche Lage bzw. der Umgang in den Medien mit diesem Thema. Von Waldbränden an den Finanzmärkten bzw. von globalen wirtschaftlichen Naturkatastrophen war die Sprachwahl der Medien.

Beide wünschten sich einwenig mehr Optimismus bzw. auch Weitblick! Aber auch eine Rückbesinnung auf die Stärken unserer aber auch anderer Volkswirtschaften – Innovationskraft. Nicht nur Innovation alleine auch der eigentliche Umstand einer von Menschhand verursachten Krise und die damit verbundene Hoffnung diese durch Menschenhand wieder in den Griff zu bekommen, waren Ausgangspunkt zahlreicher Überlegungen.

Die durch diese Gespräche erwachsenen Ideen und Gedanken sollten nicht nur Gegenstand weiterer zweier Gespräche sein, vielmehr war und ist es ein Anliegen der Initiatoren, in der Metropolregion einen nachhaltigen Beitrag zu leisten. Durch das zielorientierte Handeln und Denken war die Idee der Initiative geboren.

Unter dem Motto „Aus der Region für die Region und über die Region hinaus“ wurde die erste Veranstaltung zum Thema „Globale Versäumnisse und lokale Herausforderungen“ konzipiert und erfolgreich durchgeführt.

Gleichermaßen begeistert von dieser Idee war der Mannheimer Unternehmer Sebastian Lange (mcgrip web excellence), so dass 3 tatkräftige Initiatoren im Januare 2009 die Erstveranstaltung aus der Taufe hoben.