Die Finanz- und Wirtschaftskrise aus Sicht der „Kinder der Region“

Eingebettet in das Alltagsleben sind Kinder, der viel zitierten „Zukunft unserer Gesellschaft“, sowohl direkt wie auch indirekt von gesellschaft-lichen wie auch wirtschaftlichen Herausforderungen betroffen. Turbulente Zeiten wie wir sie gerade erleben und insbesondere deren Folgen können auch für unsere Kinder spürbar sein.

Doch (wie) werden die Folgen von Finanz- und Wirtschaftskrise aus Sicht der Kinder wahrgenommen?
In diesem Zusammenhang haben Herr Rüdiger Treutler (PROMARKETING GmbH) und Dr. Volker Nietzel (Kompetenzzentrum CFO-Research & Financial Performance) das Projekt „Kinder der Region" ins Leben gerufen. Dieses Projekt wird unterstützt durch die Initiative Metropolregion, dem Netzwerk für mittelstandsgeprägte Unternehmen.

In diesem Jahr wird in Zusammenarbeit mit den Betreuern und Kindern des Horts der Mozart Schule M6 (Träger ist der Fachbereich Bildung der Stadt Mannheim) das Thema des 3. CFO-Symposium 2009 als Plattform für eine Bilderausstellung genommen. Dabei werden die Kinder sowohl ihre Eindrücke und Erfahrungen aber auch ihre Vorstellungen bzgl. der Zukunft, d. h. ihrer eigenen aber auch die der Region Rhein-Neckar, bildhaft festhalten.
Vier Blickwinkel werden dabei eingenommen:
1. Wie sehen Kinder die Region in der sie leben heute und in der Zukunft?!
2. Wie sehen Kinder sich in der Gegenwart und was sind ihre Träume, Wünsche für die Zukunft?!
Hierzu ist es uns gelungen namhafte Unternehmen sowohl regional wie auch überregional für das Projekt zu gewinnen.
Wer von uns ist schon wie ein Kind?
Offen für alles wie der Wind,
der doch dem Meer den Regen bringt
Er ist so frei und doch gewillt.
Xavier Naidoo, Söhne Mannheims

Wie also sehen die Kinder die Belange einer Region. Wie nehmen Kinder globale Sachverhalte war und spiegeln diese auf ihr Leben in einer Region?!

Sehen wir die Welt mit Kinderaugen!

Weitere Informationen über das 3.CFO-Symposium und das Projekt “Kinder der Region” finden Sie unter

www.cfo-symposium.de